Das WSO

 

Das Neue Wilhelmshavener Sinfonieorchester (NWS) wurde 1991 durch die Musikschule gegründet. Es erarbeitet anspruchsvolle Programme und gab bisher Konzerte in der näheren Umgebung, aber auch in den Niederlanden. Neben international bekannten Solisten wie Konstantin Pfiz, Martin Schumann und Alexander Baillie, die teilweise bereits mehrfach mit dem NWS auftraten, sind auch immer wieder junge Hochschulabsolventen als Solisten gern gesehen.

Seit 2003 leitet Marcus Prieser als verantwortlicher Dirigent das Orchester. In seinen Programmen werden immer bekannte Werke mit seltener zu hörenden Kompositionen kombiniert. So spielte das NWS 2009 z.B. die Uraufführung der Suite "The Birds" des englischen Symphonikers Hubert Parry und weitere deutsche Erstaufführungen. 

Neben den wöchentlichen Proben gehören mindestens zwei Aufführungen pro Jahr zum guten Ton des Orchesters.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikschule