Das Orchester

 

Das Neue Wilhelmshavener Sinfonieorchester (NWS) wurde 1991 durch die Musikschule gegründet. Es erarbeitet anspruchsvolle Programme und gab bisher Konzerte in der näheren Umgebung, aber auch in den Niederlanden. Neben international bekannten Solisten wie Konstantin Pfiz, Martin Schumann und Alexander Baillie, die teilweise bereits mehrfach mit dem NWS auftraten, sind auch immer wieder junge Hochschulabsolventen als Solisten gern gesehen.

Seit 2003 leitet Marcus Prieser als verantwortlicher Dirigent das Orchester. In seinen Programmen werden immer bekannte Werke mit seltener zu hörenden Kompositionen kombiniert. So spielte das NWS 2009 z.B. die Uraufführung der Suite "The Birds" des englischen Symphonikers Hubert Parry und weitere deutsche Erstaufführungen. 

Neben den wöchentlichen Proben gehören mindestens zwei Aufführungen pro Jahr zum guten Ton des Orchesters.

 

 

Der Dirigent

 

Marcus Prieser studierte Kirchenmusik mit dem Hauptfach Chorleitung bei Alexander Wagner und Wolfgang Helbich, nach dem Examen folgte ein Dirigierstudium mit Konzertexamen. Dabei zählten unter anderem Salvador Mas Conde und Sylvain Cambreling zu seinen Lehrern.

Marcus Prieser dirigierte diverse Orchester in Deutschland, Polen, Österreich, Frankreich und Ungarn. Über dreihundert Orchesterwerke und Oratorien aus allen Epochen vom Barock bis zu zeitgenössischen Werken hat er bereits aufgeführt, darunter auch mehrere Uraufführungen. Gerne widmet er sich in seiner Arbeit vernachlässigten oder selten aufgeführten Kompositionen.

 

 

Probenort

Neues Wilhelmshavener Sinfonieorchester

Zedeliusstr. 1

26384 Wilhelmshaven

 

 

Kontakt

Musikschule Wilhelmshaven
Tel: 04421 164028
Öffnungszeiten:
Mo. - Mi. 8.30 - 13.30 Uhr
Do. 8.30 - 12.30 und
13.30 - 16.30 Uhr
Fr. 8.30 - 13.30 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikschule